Dienstag, 24. April 2012

Neue Konzepte: Treehotel, Schweden

(Bild: Treehotel)


In den Wäldern ausserhalb der schwedischen Stadt Luleå geschieht Eigenartiges: Ein spiegelnder Würfel und ein länglicher Kasten schweben in den Wipfeln, auch ein riesiges Vogelnest versteckt sich zwischen den Bäumen und sogar ein UFO hängt im Geäst. Es handelt sich dabei nicht etwa um eine futuristische Ausstellung, sondern um das neue Hotel von Kent und Britta Lindvall.

(Bild: Treehotel)

Geplant sind insgesamt 24 Baumhäuser, die im Wald entstehen sollen, bisher sind deren fünf realisiert worden. Sie schweben in luftiger Höhe zwischen vier bis sechs Metern über dem Boden, bieten für zwei bis vier Personen Platz und sind mittels Rampen, Baumbrücken oder elektrisch betriebenen Treppen erreichbar. Jedes Baumhaus ist von einem bekannten skandinavischen Architekten individuell geplant und erbaut worden und hat dadurch seinen ganz eigenen, besonderen Charakter.

(Bild: Treehotel)

Das «The Cabin» ist bei Paaren besonders beliebt, da es dank der grossen Fensterfront einen tollen Ausblick bietet und sogar über eine Dachterrasse verfügt. Das «Bird’s Nest», besticht äusserlich durch seine getarnte Fassade aus Ästen und ist über eine ausfahrbare Treppe erreichbar. Der spiegelnde «Mirrorcube» ist ebenfalls fast unsichtbar. Ihn erreicht der Gast über eine Rampe zwischen den Bäumen. Das «Blue Cone», das Haus auf Pfählen, ist sogar rollstuhlgängig.

Für das kulinarische Wohl der Gäste ist im unweit gelegenen Britta’s Guesthouse gesorgt. Wer will, kann sich aber auch direkt im Baumhaus verpflegen lassen. Auch eine Baumsauna steht für bis zu zwölf Personen zur Verfügung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen