Montag, 17. September 2012

Espressomühlen-Hersteller Anfim und Hemro spannen zusammen

Bild: mahlkoenig.de
Der italienische Espressomühlen-Hersteller Anfim verkündet eine gross angelegte, internationale Expansion. Dafür geht Anfim eine strategische Partnerschaft mit der Schweizer Hemro AG ein. Zur Holding Hemro AG gehören unter anderem die Mühlenhersteller Ditting und Mahlkönig.

«Die Kombination aus italienischer Espresso-Kultur sowie deutscher und schweizerischer Ingenieurskunst wird ein Gewinn für alle Mitglieder der Hemro-Gruppe sein und zu innovativen Vermahlungslösungen führen», schreibt Hemro in ihrer Pressemitteilung.

In der Medienmitteilung äussert sich auch Anfim-Geschäftsführer Mario Monfrini erfreut über das Wachstumspotenzial, das sich durch das weltweite Verkaufs- und Service-Netzwerk der Hemro-Gruppe biete. Das Hauptaugenmerk will er denn auf neue Märkte wie Asia Pacific, Nord- und Südamerika sowie Nordeuropa und Russland legen.

Die Anfim Srl produziert seit 50 Jahren in Mailand Espressomühlen für die Gastronomie und Endverbraucher. Die Hemro AG ist eine Finanzholding zu der unter anderem Ditting und Mahlkönig gehören und welche sich auf die Herstellung und den Betrieb von Kaffeemühlen konzentriert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen