Mittwoch, 24. Oktober 2012

Die neue Kochnati kommt aus dem Aargau

Unsere neue Kochnati: Sascha Müller, Roman Okle, Thomas Bissegger, Livio Scussel, Pascal Innauen, Manuela Käslin, Giuseppe Ferrante (Bild: zVg)
Das sind sie, die Mitkämpfer unserer neuen Schweizer Kochnationalmannschaft:
Sascha Müller (Teamchef), Roman Okle, Thomas Bissegger, Livio Scussel, Pascal Innauen  Manuela Käslin und Giuseppe Ferrante von der Aargauer Koch Gilde AKG.

Die Aargauer setzten sich in der Qualifikation vom Schweizer Kochverband gegen die Teams «Cercle des Chefs de Cuisine Zürich», die «Gilde etablierter Gastronomen» und den «Cercle des Chefs de Cuisine Luzern» durch und dürfen sich damit ab Januar 2013 «Schweizer Kochnationalmannschaft» nennen. Die vier regionalen Teams kämpften an insgesamt vier Auftritten gegeneinander: an der Igeho in Basel 2011, an der Intergastra Stuttgart, der Zagg sowie an der Olympiade der Köche in Erfurt.

Die Aargauer Koch Gilde tritt die Nachfolge der Nationalmannschaft aus dem Wallis an. Die Schweiz werden sie das erste Mal am Salon Culinaire Mondial im November 2013 an der Igeho vertreten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen