Mittwoch, 14. November 2012

Hier tagt man klimaneutral

Das Sorell Hotel Ador in Bern hat unlängst drei neue Meetingräume eröffnet. Neckisch: Sie hören auf die klingenden Namen «Dreifuss», «Leuenberger 1» und «Leuenberger 2» – und reihen sich damit in die illustre Raumgemeinschaft ein, zu der bereits «Villiger», «Gnägi» oder «Honegger» gehören.

Insgesamt verfügt das Hotel nun über 17 flexible Seminarräume, die Platz für bis zu 350 Personen bieten. Bei allen Meetingräumen setzt das Sorell Hotel Ador auf die stromsparende LED-Technologie sowie eine zentrale Stromabschaltung, die Standby-Stromverbräuche vermeidet.

Doch damit nicht des ökologischen Bewusstseins genug: Der hoteleigene CO2-Eventrechner auf der Sorell-Homepage macht es nämlich möglich, dass sämtliche Veranstaltungen klimaneutral durchgeführt werden können. So funktionierts: Das Programm berechnet den CO2-Ausstoss für jedes Seminar – und auf Wunsch kann die so kalkulierte Menge dann kompensiert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen