Mittwoch, 20. Februar 2013

Salz&Pfeffer: Alles neu

Bald bei euch: die neue Ausgabe
Okay, das ist jetzt vielleicht ein bisschen hoch gegriffen. Fakt ist aber: Die aktuelle Ausgabe von Salz&Pfeffer, die in den nächsten Tagen bei euch im Briefkasten liegt (oder am gut sortierten Kiosk erhältlich ist), kommt frisch und überraschend daher. Versprochen. Wir haben uns viel vorgenommen und manches umgestellt, ohne Bewährtes zu vergessen. Also erwarten euch spannende Rubriken und ein neuer, locker-leichter visueller Auftritt.

Nun denn: Im grossen Interview spricht Koch des Jahres Benoît Violier über seine berühmten Mentoren und das heilige Feuer, das nur wenigen Köchen innewohnt. Reto Mathis, das Aushängeschild des St. Moritz Gourmet Festivals, wagt einen Blick in die Zukunft und erklärt, warum er sich für die Sache noch immer engagiert – obwohl er sein Amt längst hätte abgeben wollen. Eine berührende, sehr persönliche Geschichte zu erzählen hat übrigens auch Ardian Mala vom «Wine Art» in Interlaken. Sie ist in der aktuellen Ausgabe von Salz&Pfeffer zu lesen.

Doch damit nicht genug. Messerschmied Philippe Elsener indes verrät, worauf Profis achten müssen, damit ihr Messer stets schön scharf bleibt. Und David Martínez und sein Team vom «Clouds» in Zürich experimentieren für uns mit einer kleinen Knolle, die es in sich hat: der Erdmandel.

Mit Physiker Thomas Vilgis sowie Food- und Weinjournalist Wolfgang Fassbender erhalten wir dieses Jahr auch auf Kolumnisten-Seite prominente Unterstützung. Und – last but not least – wir freuen uns ganz besonders auf unsere neue Serie mit dem Titel «Drei Gänge von», in der wir exklusiv Rezepte von renommierten Köchen publizieren, die man so sonst nirgends findet. In dieser Ausgabe zeigen die mit drei Michelin-Sternen dekorierten Brüder Roberto und Enrico Cerea aus dem italienischen Bergamo, was sie drauf haben. Und das ist einiges.

Einen Vorgeschmack aufs neue Heft findet ihr hier. Wir freuen uns - auch auf euer Feedback.

Kommentare:

  1. Gratulation zum neuen Salz & Pfeffer. Das Design und die restlichen Verbesserungen sind sehr gut gelungen - jetzt muss S&P nur noch monatlich erscheinen... :)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank fürs Kompliment – das freut uns sehr. :-)

    AntwortenLöschen