Donnerstag, 14. Februar 2013

Tour de Suisse: Hier trinkt man Kafi – oder Tee


Der Heimatschutz stellt 74 Lokale vor.
Eine kleine Trouvaille ist bei uns gestern ins Haus geflattert. Geschickt hat sie der Schweizer Heimatschutz; ein kleines liebevoll gestaltetes Büchlein nämlich, mit dem nüchternen, aber vielversprechenden Titel «Die schönsten Cafés und Tea Rooms der Schweiz». Nun denn: Genau darum geht es.

«Die Kaffeekultur der Schweiz hat viele Gesichter: Ihre Vielfalt und Tradition lässt sich in der Grossstadt Genf wie im beschaulichen Engadiner Dörfchen San Niclà entdecken», schreiben die Herausgeber im Vorwort – und präsentieren eine Auswahl von 74 Lokalen, die genau das beweisen. Ob altehrwürdiger Tea Room oder moderne Espressobar, gemütliches Arvenstübli oder lichtdurchfluteter Neubau: Grosszügig bebildert und – in Deutsch sowie Französisch – kurz porträtiert, finden sich im neuen Büchlein legendäre Cafés genauso wie der eine oder andere Geheimtipp. Die Auflistung ist nach den Regionen der Schweiz unterteilt, eine Übersichtskarte erleichtert die Orientierung.

Wir finden: Schmökern lohnt sich allemal – am besten mit einem herrlich duftenden, frisch gebrühten Kaffee oder einer Tasse heissen Tee.

Die neue Publikation kostet 16 Franken (wobei Heimatschutz-Mitglieder nur die Hälfte bezahlen) und kann hier bestellt werden.


1 Kommentar:

  1. Dann hoffen wir, dass der wirklich gute Kaffee und köstliche Tee von kochevents.ch in 8002 Zürich auch in der "Tour de Suisse" eingetragen wurde:) Wo doch der Preis mal wirklich stimmt....

    AntwortenLöschen