Dienstag, 2. April 2013

Thomas Blaser kocht neu im «Greulich»

Hotel Greulich, Zürich
Auf diesen Namen wartet die Szene seit geraumer Zeit, wobei er im Rahmen vorgängiger Spekulationen tatsächlich auch schon fiel: Thomas Blaser. So heisst er nämlich, der neue Küchenchef im Zürcher Hotel Greulich, der per sofort das Zepter übernimmt. Nach dem abrupten und für doch beachtlich Furore sorgenden Abgang von Vorgänger Nils Osborn, der zeitgleich mit Sous-Chef Timo Oberegger, Chef de Service Léa Staub sowie dem gesamten Küchenteam Mitte Dezember sein Amt niederlegte, sind dies nun gute Neuigkeiten für Hoteldirektor Roland Anderes. Der freut sich entsprechend – zumal es sich bei seinem «Neuen» um einen «Weggefährten» handelt, wie er sagt. Der 34-jährige Blaser war zuvor im Hotel Arte in Spreitenbach tätig – zeitweise unter Roland Anderes.

Grund zur Freude hat Anderes auch über den zweiten Neuzugang, den er vermelden kann: Mit Mahra N'Diaye übernimmt eine junge Zürcherin die Geschicke der Restaurantleitung im «Greulich» Die 25-jährige Hotelfachschulabsolventin soll «frischen Wind und eine unkomplizierte Gastlichkeit abseits der rein klassischen Gastronomie» ins Lokal bringen.

1 Kommentar:

  1. Gute Nachricht, fürwahr. Aber wurden die Strukturen nun so angepasst, dass für den neuen Küchenchef Perspektiven bestehen?

    AntwortenLöschen