Dienstag, 28. Mai 2013

Aus auf Zeit: Das «Le Vieux Manoir» schliesst

Macht Ende Oktober (vorläufig) dicht: das «Le Vieux Manoir».
Das Hotel Le Vieux Manoir in Murten macht (vorläufig) dicht. Die Nachricht kommt überraschend, zumindest für all jene – und das dürften die meisten sein –, die von den Querelen dort keinen Schimmer hatten. Fakt ist: Der Betrieb des Relais & Château Hotels wird auf Ende der aktuellen Saison eingestellt. Ein renommiertes Haus, das offensichtlich gut läuft, Preise abräumte und über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist, schliesst – wie bitte?

In der Tat. Der Entscheid der Eigentümer, das Hotel vorläufig zu schliessen, wird mit dem «aktuellen Zonennutzungsplan» begründet: Er verunmögliche die erforderliche Erweiterung des Hotels zur Sicherstellung eines wirtschaftlichen Betriebs, heisst es in der Medienmitteilung. Und: «Die entsprechende Umzonung scheint zurzeit nicht machbar.»

Ein Anruf bei Hoteldirektor Daniel J. Ziegler trägt zur Klärung der Lage bei. Es geht konkret um Pläne, die seit Jahren auf dem Tisch liegen und immer wieder kommuniziert wurden: um einen Spa, zum Beispiel, eine Tiefgarage oder eine Erweiterung des Seminarbereichs. All das würden die Hotelbesitzer gerne umsetzen, können sie aber nicht, weil die Grundstücke – die ebenfalls den Hoteleigentümern gehören – dafür umgezont werden müssten. «Wir sprechen seit Jahren vor, doch das Verfahren ist noch immer hängig», erläutert Ziegler. Er ist enttäuscht. «Es ist wahnsinnig, dass eine ganze Region einfach zuschaut, wie wir hier nicht weiterkommen können.»

Ein weiteres Problem orten die Verantwortlichen im geplanten Hafen in unmittelbarer Nähe zum Hotel, der «zu erheblichen Immissionen führen würde». Kurz: Die Eigentümer bedauern, dass «angesichts der auf unbestimmte Zeit ungelösten planungsrechtlichen Fragen die Schliessung des Hauses unumgänglich» sei. «Wir schliessen nicht einfach, um geschlossen zu haben», sagt Ziegler, «sondern um in dieser verfahrenen Situation einmal einen Punkt zu setzen.» Das Ziel sei es nun, die Lage zu klären, um das Hotel wieder eröffnen zu können. So schliesst denn auch die Mitteilung kurz, aber deutlich: «Ein Verkauf der Liegenschaft ist für die Besitzer keine Option.»

Verlässt das Haus: Direktor Daniel J. Ziegler.
Und die Mitarbeiter? Direktor Ziegler, der das Haus in den letzten fünf Jahren prägte, kündigt an dieser Stelle seinen Rücktritt auf Ende Saison an. Wohin es geht, verrät er «zu gegebener Zeit». Offensichtlich freut er sich allerdings schon auf seine neue Aufgabe. «Ich werde den Besitzern des Hotels Le Vieux Manoir aber zumindest beratend erhalten bleiben», verspricht er. Und auch: Für die acht Jahresangestellten des Hauses werde man nun gemeinsam Lösungen finden.

Das Hotel Le Vieux Manoir ist noch bis am 27. Oktober geöffnet. Die zur Anlage gehörende «La Pinte de Meyriez» wird auch danach betrieben.

1 Kommentar:

  1. Tragisch, tragisch. Es ist ein herber Verlust für den ganzen Kanton Fribourg, wenn man um ein Seminar auf Toplevel-Niveau zu organisieren als Fribourger Firma inskünftig gezwungen ist entweder an den Genfersee oder nach Bern zu reisen. Eine so wundervolle Landschaft verdient es über wenigstens eine Adresse im 5-Sterne-Plus-Bereich zu verfügen.

    AntwortenLöschen