Donnerstag, 26. September 2013

«Bullipedia»: Ferran Adrià hat Grosses vor




Wir habens gerade bei «Restaurant News» gelesen und waren sogleich fasziniert: Molekularküchenlegende Ferran Adrià präsentiert seinen neusten Coup. «Bullipedia» nennt sich das Projekt, das 2016 (!) starten soll. Ein (ehrlich gesagt reichlich pathetisches, aber eben drum wirkendes) Video auf der Homepage zeigt, was darunter zu verstehen ist: eine Plattform, auf der die Kreativität von Köchen rund um den Globus gebündelt, geteilt und archiviert wird. Eine Suchmaschine, ein Lexikon, ein Lehrmittel. Eine Quelle der Inspiration. Wir finden: Adrià beweist sich damit als genau jener Visionär, als der er gilt.

In einem zweiten Video und unter dem Titel «Hacking Bullipedia» (hier gehts zur entsprechenden Homepage) ruft der Pionier schon heute zur Mitarbeit auf: Er sucht Leute mit Köpfchen, Kreativität und dem nötigen Talent, die das Projekt prägen wollen und bereit sind, Designideen, Werkzeuge, Technologien und Ähnliches zu entwickeln und beizusteuern, um die Plattform zu schaffen. «Do you accept the callenge?», fragt Adrià.  Er scheint bereit.

1 Kommentar:

  1. Wow what an inspiring project. Started by Marie-Antoine Careme and contuined by the great Ferran Adrià. We are convpositively convinced this going to be a huge global success. We wish Mr. Adrià and team the best of success.
    Thank you so much for all you have done so far for the creative culinary world.
    Best wishes
    Clemens Zehender
    www.schloss-salenegg.ch
    The rural swiss company of Delikat Essig - rare barrel fermented vinegar delicacies...such as Deli Marc©, safran vinegar, quince, honeycomb and Met.

    AntwortenLöschen