Dienstag, 17. September 2013

Reto Vögeli kocht neu im «Belvoir» in Rüschlikon


In diesen Tagen hat er das Zepter in der Küche des Viersterne-Superior-Hotels Belvoir in Rüschlikon übernommen: Reto Vögeli, 34 Jahre alt und ursprünglich aus Lachen. Damit kehrt der Koch zu seinen Wurzeln am Zürichsee zurück. Ein Blick auf seinen Werdegang indes zeigt: unterwegs war der junge Mann nun eine ganze Weile und recht fleissig.

Die Ausbildung absolvierte Vögeli im Restaurant Steinegg in Altendorf. Es folgten die ersten Jahre als Jungkoch in diversen Betrieben, bis er 2005 als Chef de partie Saucier und später Souschef im mit 14 Gault-Millau-Punkten ausgezeichneten Hotel Storchen in Zürich anheuerte. Kurz darauf wechselte er ins mit 16 GM-Punkten dotierte Restaurant Krone in Sihlbrugg und verbrachte im Anschluss einige Monate als Souschef im Hotel Villa Hermosa in Porto Colom, Spanien.

Nach seiner Rückkehr arbeitete er für verschiedenen Caterer in der Region Zürich, bevor er im März 2008 als Souschef ins Ristorante Della Posta (13 GM-Punkte) in Ronco sopra Ascona wechselte. In der Wintersaison 2008/2009 war er im renommierten Hotel Guarda Val (16 GM-Punkte) auf der Lenzerheide. Anschliessend wechselte er als Executive Souschef ins Radisson Blu Hotel Zurich Airport, wo er bis Juni 2011 blieb. Von dort zog es ihn schliesslich nach Frankfurt ins «Jumeirah», dessen Restaurant Max on One mit 16 GM-Punkten ausgezeichnet ist.

Im «Belvoir» will Vögeli unter anderem sein Faible für Fisch unter Beweis stellen sowie eine «saisonale und nachhaltige» Küche zelebrieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen