Mittwoch, 13. November 2013

Tobias Funke verlässt «Obstgarten»

Tobias Funke (Bild: Marcel Studer)


Tobias Funke, Gault-Millau-Aufsteiger des Jahres 2012, verlässt das Restaurant Obstgarten in Freienbach – diese Meldung ist soeben in unserer Redaktion eingetroffen. «Mit schwerem Herzen habe ich mich entschieden, das Restaurant Obstgarten in Freienbach auf Ende Jahr zu verlassen», schreibt der mit 16 Punkten dotierte Küchenchef. Funke wird seine Gäste noch bis zum 21. Dezember bekochen und tritt dann in eine «kreative Auszeit». «Was danach kommt, ist noch offen», so Tobias Funke. 

Funke startete seine Laufbahn als Koch unter der Ägide von Kochgrössen wie etwa Horst Petermann und Antonio Colaianni und machte sich im Restaurant Falkenburg in Rapperswil selbstständig. 2010 übernahm er das Restaurant Obstgarten in Freienbach. Nach nur gerade vier Monaten wurde er von Gault&Millau zum Aufsteiger des Jahres gekürt und mit 16 Punkten bewertet. Im September 2011 brachte es Tobias Funke auf die Titelseite von Salz&Pfeffer – einen Auszug aus dem Interview gibt es hier: O-Ton Tobias Funke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen