Freitag, 3. Januar 2014

Zu helveTisch!









Ja, das aktuelle Magazin Salz&Pfeffer sieht etwas anders aus, als gewohnt. Warum? Weil es ein Sonderheft zur Schweizer Küche ist und weil wir darin nicht nur gepfefferte Artikel präsentieren, sondern gleichzeitig das gross angelegte Projekt «Zu helveTisch!» starten.

Mitmachen kann übrigens jeder. Und wir hoffen, dass möglichst viele Köche, Produzenten, Wirte, Journalisten, Bäcker, Metzger, Lehrer und Schüler mit von der Partie sind. Je mehr, desto besser, denn uns geht es darum, die Schweizer Küche vom Tessin über das Wallis und die Waadt bis hin zum Appenzell zu erfassen. Kulinarisch, versteht sich. Und deshalb werden wir in künftigen Ausgaben des Magazins Salz&Pfeffer Artikel zum Thema mit dem Logo «Zu helveTisch!» kennzeichnen.

Die Schweizer Küche, die Schweizer Köche und die Schweizer Gerichte liegen uns am Herzen. Darum finden Sie in der aktuellen Ausgabe ein akkurat schweizerisches und deshalb kleinkariertes Bewerbungsformular mit dem wir Sie um Mithilfe bitten. Schreiben Sie uns, egal ob Sie nun eine Kantonsspezialität kochen oder eine kulinarische Besonderheit entdeckt haben. Wir werden die Informationen sammeln, wenn möglich niederschreiben und öffentlich machen.









Kommentare:

  1. Chapeau! Richtig gute Idee!
    David

    AntwortenLöschen
  2. Danke fürs Kompliment. Jetzt freuen wir uns auf möglichst viele Teilnehmer. Die Türen stehen für alle offen.
    Salz&Pfeffer

    AntwortenLöschen