Freitag, 14. März 2014

Schliessen das Restaurant «mille privé»: Urs Messerli und Aline Born


Urs Messerli (Foto: Marcel Studer)

Urs Messerli schliesst Ende April nach fünf Jahren sein Gourmetrestaurant «mille privé» in Kirchdorf. Er will sich fortan auf die Beratung von Hotel- und Gastronomiebetrieben sowie auf das Management der Mille-Sens-Betriebe konzentrieren, wozu auch das Restaurant «mille sens» in der Schweizerhof-Passage Bern, das Restaurant des Golf und Country Clubs Blumisberg und die Vinothek «mille vins» im Berner Kirchenfeld gehören.

Die Neuausrichtung bedeutet gleichzeitig ein Abschied von Aline Born. Die Jungköchin arbeitet bereits seit fünf Jahren im Gourmetrestaurant «mille privé», erst letzten September hat ihr Urs Messerli das Restaurant «als deren eigene kulinarische Plattform» übergeben und stand ihr seither beratend zur Seite. Aline Born hat indes grosse Pläne: Sie will dereinst ihr eigenes Restaurant eröffnen. Um ihrem Ziel einen Schritt näher zu kommen wird sie ab Herbst 2014 die Hotelfachschule absolvieren. Zum Abschied vom «mille privé» haben sich Born und Messerli etwas besonderes einfallen lassen: Im April kochen sie jeweils im Duett.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen