Donnerstag, 19. Juni 2014

Casimir Platzer wird Präsident der Gastrosuisse




Casimir Platzer

Der (heimliche) Favorit hat das Rennen gemacht. An der 123. Delegiertenversammlung der Gastrosuisse haben die Delegierten Casimir Platzer zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Klaus Künzli, der sein Amt nach zwölf Amtsjahren vorzeitig abgibt. Casimir Platzer ist im Gegensatz zu Künzli noch im Gastgewerbe aktiv, zusammen mit seiner Frau Muriel führt er das Belle Epoque Hotel Victoria in Kandersteg. Seit 1989 ist Platzer in unterschiedlichen Gremien des Verbandes tätig. Zwischen 2000 und 2008 war er Präsdient von «GastroBern» und gleichzeitig Präsident des Hotelier-Vereins Berner Oberland. Seit 2004 nimmt er zudem Einsitz im Vorstand von Schweiz Tourismus. Casimir Platzer galt vor der Delegiertenversammlung bereits als heisser Anwärter auf den prestigeträchtigen Posten. Nicht klar ist, in welchem Arbeitspensum der neue Präsident von Gastrosuisse amten wird. Nachdem sich Klaus Künzli während Jahren ein Jahressalär von rund einer Viertelmillion Franken für eine 100-Prozent-Stelle auszahlen liess, wurden im Vorfeld der Wahlen die Arbeitspensen des Präsidenten – sowie auch jene des Tresoriers – rege diskutiert. Dieses Jahr soll die Gastrosuisse zudem und endlich einen neuen Direktor bestimmen, der, so hoffen wir, länger als die letzten zwei amten wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen