Donnerstag, 19. Juni 2014

Salz&Pfeffer feiert – und präsentiert die digitale Ausgabe





Seien wir ehrlich: Gründe, sich selbst wohlig und unbescheiden mal so richtig auf die Schultern zu klopfen, gibt es viel zu selten. Der 25. Geburtstag von Salz&Pfeffer indes scheint uns dafür genau passend. Darum an dieser Stelle, bitteschön, ein kräftiger Trommelwirbel: Wir präsentieren die Jubiläumsausgabe.

Wer nun aber denkt, wir würden uns ungeniert auf dichten 140 Seiten in schmierigem Selbstlob suhlen, der liegt natürlich falsch. Vielmehr widmen wir die Nummer unter dem Motto «Salz&Pfeffer von A bis Z» den 26 Grundbuchstaben des deutschen Alphabets – und damit verbunden 26 Themen, die uns, die Branche und all ihre Menschen bewegen. Beispiele gefällig?

Mehr als Worte
In «A wie Analyse» fühlen wir dem Arbeitspsychologen Peter Roos auf den Zahn, der mit uns über vorzeitige Lehrabbrüche in der Gastronomie, Fluktuationsraten, Arbeitszeiten – und den Ruf der Branche spricht. In «G wie Generation» zeigen zwei 25-Jährige Köche und ein 25-jähriger Patissier, dass man in diesem Alter bereits ordentlich was drauf hat. In «K wie Kopfsalat» haben wir ein kniffliges Bilderrätsel auf die Beine gestellt, in dem es bekannte Gesichter aus der Gastronomie ihren Kinderbildern zuzuordnen gilt. In «N wie Nordisch» und «X wie Xanthan» beschreiben wir zwei der grossen Trends in der Küche von heute. Und in der Rubrik «Z wie Zu helveTisch» widmen wir uns der nachhaltigen Fischerei in der Schweiz und präsentieren zukunftsträchtige Ideen, die findige Köpfe hierzulande verfolgen.

Neu, neu, neu: Salz&Pfeffer als E-Paper
Doch damit nicht genug. Weil wir mit 25 Jahren in der Welt der Fachpresse zwar ein stolzes Alter erreicht haben und uns trotzdem als jung und dynamisch verstehen, präsentieren wir zum Jubiläum obendrauf eine Premiere der digitalen Art: Salz&Pfeffer gibts ab sofort auch am Bildschirm zu lesen, in Form eines mit diversen Features angereicherten E-Papers. Und weil wir nicht alleine feiern mögen, stellen wir die Geburtstagsausgabe ausnahmsweise kostenlos zur Verfügung.

Und so gehts: auf www.salz-pfeffer-online.ch bequem und einfach anmelden, in wenigen Schritten zur brandneuen digitalen Ausgabe gelangen und sogleich drauflos lesen. 

Wir freuen uns auf euer Feedback.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen