Dienstag, 14. Oktober 2014

Gourmesse: Ein gelungenes Jubiläum



Rund 10800 Feinschmecker besuchten am Wochenende die Gourmesse und liessen sich von 1000 ausgewählten Delikatessen verführen. Die Nachfrage nach regional produzierten Lebensmitteln war gross. Der Trend, sich bewusst gut zu ernähren, ist ungebrochen. Die Veranstalterin Edition Salz&Pfeffer zieht eine gute Bilanz. 


Zum 20. Mal fand in Zürich die Gourmesse statt. Vom Freitag, 10. bis am Montag, 13. Oktober lockte sie rund 10800 Besucher ins Kongresshaus, in dessen Hallen über 180 Aussteller rund 1000 Delikatessen feilboten. An zahlreichen Marktständen waren die Hersteller persönlich anwesend und präsentierten ihre Spezialitäten einer interessierten Kundschaft. Grossanbieter oder Massenwaren suchte man vergeblich, hier trafen sich ausschliesslich die Hüter des guten Geschmacks.

Erfreuliche Zahlen
Die 20. Gourmesse war ein Erfolg, der Besucherandrang gross und die Aussteller zufrieden. Der Beef-Workshop unter der Leitung von Spitzenkoch André Jaeger erwies sich als überaus beliebt und war bereits lange vor Messebeginn ausverkauft.

Beliebter Käsetag
Premiere feierte dieses Jahr der «Schweizer Käsetag», welcher am Messe-Montag durchgeführt wurde. Die Veranstaltung bot einen bunten Mix aus Vorträgen, Diskussionen und Degustationen. Der Käse stand dabei natürlich im Mittelpunkt, besonders die wirklich guten Kreationen aus den besten (kleinen) Käsereien des Landes. «Damit bieten wir den selbstständigen Käsern und ihren tollen Innovationen eine Plattform, sich den Köchen, Gastronomen und den Konsumenten aus der Stadt zu präsentieren», sagt Vanessa Pua. Geboten wurden denn vom Rohmilch- und Blauschimmelkäse über Ziegen- und Schafsmilchkreationen zahlreiche seltene Köstlichkeiten – Käse eben, der diesen Namen tatsächlich noch verdient.

Mit dieser erfreulichen Bilanz ging die 20. Gourmesse am Montagabend um 20 Uhr zu Ende. Im Jahr 2015 findet die Gourmesse vom 9. bis 12. Oktober statt.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen