Mittwoch, 26. November 2014

Sternenregen – Die Schweiz hat nochmals zugelegt




Der Guide Michelin hat erneut seinen eigenen Rekord gebrochen und in der Schweiz mit 117 Adressen so viele Restaurants mit Sternen ausgezeichnet wie noch nie. Insgesamt 18 neue Ein-Stern-Restaurants werden im Guide Michelin Schweiz 2015 vermerkt. Er erscheint am 27. November im Handel.

Alleine in der Region Basel sind vier Häuser erstmals mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden. Es sind dies: «Les Quatre Saisons» in Basel, das Restaurant Sonne in Basel/Bottmingen, der Landgasthof Talhaus-Puro in Bubendorf und der «Schlüssel» in Oberwil. In der Stadt Zürich erhielten das «Maison Manesse» und das «Sankt Meinrad» je einen Michelin-Stern.

Folgende Restaurants in der Deutschschweiz wurden ebenfalls neu mit einem Stern bewertet: «Truube» in Gais (AR), «Eisblume» in Worb (BE), «La Miranda Gourmet Stübli» in Samnaun (GR), «Der Kunsthof» in Uznach (SG), «Martin» in Flüh (SO), «Dreizehn Sinne im Huuswurz» in Schlattingen (TG) sowie die Restaurants Prisma im Park Hotel Vitznau und Sens im Hotel Vitznauerhof in Vitznau (LU).

In der französischsprachigen Schweiz wurden folgende Adressen neu mit einem Stern ausgezeichnet: «La Table» im Hôtel Le Sapin in Charmey (FR), «Les Alpes» in Orsières (VS) und «Damien Germanier» in Sion (VS). Im Tessin wurde das Restaurant Tentazioni in Cavigliano mit einem neuen Stern geehrt.

Die Ausgabe 2015 bestätigt ausserdem die Top-Restaurants «Schauenstein» in Fürstenau und «l’Hôtel de Ville» in Crissier mit drei Michelin-Sternen. Auch alle 19 Schweizer Zwei-Sterne-Adressen konnten ihre Auszeichnung behalten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen