Mittwoch, 18. Februar 2015

Salz&Pfeffer ist wieder da: Schwarz-weiss ins neue Jahr


Hurra, es ist eine Premiere: Zum ersten Mal in der Geschichte von Salz&Pfeffer prangt auf dem Cover der druckfrischen Ausgabe ein Schwarz-Weiss-Foto. Wir waren gespannt, ob das dann so wirkt, wie wir uns das vorstellen. Und finden jetzt: Genau das tut es.

In seiner Tiefe passt das Foto ganz hervorragend zu unserem aktuellen Titelkoch Domingo S. Domingo, dessen klassische Tellerwäscherkarriere mit einer Vielzahl spannender und mitunter schier unglaublichen Anekdoten gespickt ist. Uns hat der Chefkoch des «mille sens» in Bern frank und frei seine Geschichte erzählt.

Aus dem Nähkästchen geplaudert hat auch Cristina Bally, Chef-Concierge im Grand Hotel Les Trois Rois in Basel. Dort erfüllt sie ihren Gästen fast jeden Wunsch, ohne sich auch nur im Ansatz zu verbiegen. Im Interview spricht sie über ihre Kindheit im Luxushotel, ihren klassischen Beruf und ihr unkonventionelles Wesen.

Unkonventionell – ein gutes Stichwort für Magnus Nilsson. Um ihn und sein «Fäviken Magasinet» in Nordschweden rankt sich so manche Legende. Wir haben ihn «am Ende der Welt» besucht – und festgestellt: Eben dieses liegt woanders.

Von weiten Wegen handelt indes auch unsere Recherche in Sachen Kinderverpflegung: Immer öfter kochen grosse Caterer für unsere Kleinsten, was wohl seine Vorteile hat, nicht überall jedoch auf Gegenliebe stösst. Wir haben der Kontroverse in Biel und Bern nachgespürt.

Auf der Spur waren wir auch den findigen Köpfen unseres Landes. Die Schweiz hat eine stolze Erfindertradition, wobei die Küche dafür seit jeher ein beliebtes Feld ist. Wir haben helvetische Kreationen unter die Lupe genommen – und einiges entdeckt, was uns bislang nicht bekannt war.

Gut bekannt ist uns dafür Arno Sgier. Als feste Konstante in der Schweizer Gastronomie wirtet er seit 21 Jahren in der «Traube» in Trimbach – und überrascht seine Gäste dort mit seiner (mit immerhin 17 Gault-Millau-Punkten sowie einem Michelin-Stern dotierten) Einfachheit.

Voilà. Eine runde Sache, dieses erste Salz&Pfeffer im neuen Jahr, finden wir. Und hoffen, dass ihr das genauso seht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen