Freitag, 25. September 2015

Am Puls der Zeit: die fünfte Fachtagung der Gourmesse




Die fünfte Fachtagung der Gourmesse findet am Montag, 12. Oktober statt und bietet Profiköchen und ambitionierten Hobbyköchen Gelegenheit, ihr Wissen zu den aktuellen kulinarischen Themen zu vertiefen. In dem von Sensoriker Patrick Zbinden geleiteten Event geben ausgewiesene Experten Auskunft zu Themen wie «Rohkost», «Nose to tail» oder «Foodwaste». Im Zentrum stehen praktische Inputs und kreative Impulse für den Küchenalltag.

Im ersten Block spricht etwa Küchenchef David Krüger über seine experimentelle Ursprungsküche, für die der deutsche Gourmetkoch vom Restaurant FeinWerk in Regensdorf ausschliesslich wild geerntetes Gemüse, Jagdfleisch oder Wildfisch verwendet. Als Spezialist für Rohkost steht unter anderem Michael Brönnimann im zweiten Block der Tagung Red und Antwort. Die Welt der Rohkostküche fasziniert – und sie liegt im Trend. Köche, die von der veganen Küche nichts wissen wollen, tun sich keinen Gefallen, denn die in der Rohkostküche angewandten Kochtechniken sind für jeden Fachmann von Interesse. Um die gesamtheitliche Verwendung von Lebensmitteln geht es in den letzten zwei Blöcken der Tagung. Unter dem Motto «Das Beste sind die Resten» diskutieren Kevin Ashbrook (Restaurant Nachtjäger), Christian Ecoeur (NCN Ecoeur) sowie Koch und Buchautor Pascal Haag über die möglichst komplette Verarbeitung von Gemüse. Den Schluss bilden Jörg Slaschek (Metzgermeister und Gourmetkoch), Markus Roth (Restaurant Hirschen) sowie Metzgermeister Marcel Kraus. Zum Thema «Rückkehr zu den Innereien» erörtert das Trio den tieferen Sinn des «Nose to tail»-Gedankens sowie dessen praktische Umsetzung im Betrieb.

Was: fünfte Fachtagung
Wo: Gourmesse, Kongresshaus Zürich
Wann: 12. Oktober, ab 12 Uhr
Eintritt: im Messeticket inbegriffen
Voranmeldung: nicht zwingend, aber erwünscht: vpua@salz-pfeffer.ch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen