Dienstag, 15. September 2015

Marcel Schori gewinnt den Kochwettbewerb «La Cuisine de Jeunes»

Der Gewinner: Marcel Schori
Der Kochwettbewerb «La Cuisine des Jeunes» ist regelmässiger Ausgangspunkt grosser Karrieren. So standen einst auch Pascal Schmutz (Küchenchef im Restaurant Kaufleuten) oder Simon Adam (Restaurant zum Löwen, Winterthur) auf dem Siegertreppchen des von Proviande und Les Jeunes Restaurateurs d’Europe durchgeführten Nachwuchswettbewerbs. Mitte September kochten im Bildungszentrum Interlaken erneut eine Finalistin und drei Finalisten um den Sieg. Unter den Augen der Jury, zahlreicher Medienvertreter und Gästen mussten die Jungköche jeweils einen Hauptgang in vierfacher Ausführung kreieren. Einzige Vorgabe war die möglichst vielseitige Verwendung von Schweizer Schweinefleisch.

Die Anstrengung war den Finalisten bei Abgabe der Teller ins Gesicht geschrieben. Laut Jurypräsident Martin Thommen (Landgasthof Bären, Utzensdorf) lagen alle Teilnehmer sehr nahe zusammen. Mit dem Rezept «Vom Schwein im Rauch versteckt-verpackt» gewann Marcel Schori aus Zollikofen den «La Cuisine des Jeunes 2015». Auf den weiteren Plätzen folgen Reto Suppiger (2), Chantal Brönnimann (3) und Valentino Cairati. Schori durfte sich über ein Preisgeld von 2000 Franken freuen, Brönnimann und Cairati über je 600 Franken.  Mehr Informationen zum Wettbewerb sowie die Rezepte der Teilnehmer gibt unter: www.schweizerfleisch.ch

Die Finalisten (von links): Marcel Schori, Chantal Brönnimann, Reto Suppiger, Valentino Cairati.

Die Jury: Silvia Manser, Rolf Fuchs, Martin Thommen und Georges Lelièvre

Marcel Schoris Teller.


Reto Suppiger bei der Arbeit.

Die Teilnehmer und die Jury.

Valentino Cairati bei der Arbeit.

Valentino Cairati richtet an.

Chantal Bröinnimann knöpft sich das Fleisch vor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen