Dienstag, 24. November 2015

Ertragreiches Kitchen Battle

Kitchen Battle Zürich (Foto: Fabian Häfeli)

Die Cuisine sans frontières, ein Hilfswerk, das in Krisengebieten Gemeinschaftsküchen, Gaststätten oder Schulküchen aufbaut, feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Im Herbst war der Verein wieder mit seiner Benefizveranstaltung Kitchen Battle auf Tour. Nach Zürich und Bern fand die Veranstaltung zum ersten Mal auch in Basel und Luzern statt. Insgesamt 80 Köche haben für über 1800 Gäste gekocht und rund 150 000 Franken eingebracht. Der Erlös fliesst gemässe Cuisine sans frontières in das neue Projekt am Rio Napo in Ecuador sowie in Engagements im Zentrum Juch Zürich sowie in Selo im Kongo.

Dies sind die Sieger der Kitchen Battles 2015: 

Kitchen Battle Zürich in der Roten Fabrik
Siegerteam: Maison Manesse.
Gekocht haben auch: Markthalle, Nachtjäger, Blaue Ente, Wirtschaft im Franz, Park Hyatt Restaurant parkhuus.

Kitchen Battle Bern im Stufenbau Ittigen
Siegerteam: Kapitel
Gekocht haben auch: Schöngrün Zentrum Paul Klee, Tredicipercento, Marc & Söhne

Kitchen Battle Basel in der Markthalle
Siegerteam: Les Gareçcons
Gekocht haben auch: Krafft Basel, 5 Signori, Brasserie La Rose

Kitchen Battle Luzern im Neubad
Siegerteam: Palace Luzern
Gekocht haben auch: Grottino 1313, Gasthof Krone Blatten, Fuchs & Corrà

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen