Donnerstag, 3. Dezember 2015

Der Film, der erst 2115 ausgestrahlt wird



Um eine Karaffe von Louis XIII Cognac zu vollenden, braucht es über 100 Jahre und vier Generationen von Kellermeistern, heisst es. 100 Jahre, solange soll es nun auch dauern, bis der Film, der in Zusammenarbeit zwischen Louis XIII Cognac und John Malkovich entstanden ist, ausgestrahlt wird. Der Streifen beschäftigt sich mit der Zukunft, namentlich damit, wie die Erde in hundert Jahren aussehen könnte. «Wir wollten ein Kunstwerk schaffen, das sich mit der dynamischen Beziehung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandersetzt», erklärt Ludovic du Plessis, Global Executive Director bei Louis XIII Cognac.

«100 Jahre – Der Film, den Sie niemals sehen werden» entstand unter der Regie von Robert Rodriguez und wird erst in hundert Jahren, also 2115 aufgeführt. Somit wird auch die Crew von «100 Jahren»  den Film niemals in seiner finalen Fassung zu sehen bekommen – ganz so, wie ein Kellermeister sein finales Produkt nie kosten kann. Das Filmmaterial wird in der Zwischenzeit in einem Safe aufbewahrt. Dieser verfügt über ein kugelsicheres Glas sowie einen Timer, der die Tür erst wieder am 18. November 2115 öffnet.

Eintausend Gäste aus der ganzen Welt haben bereits jetzt eine Einladung zur Premiere von «100 Jahre» erhalten, welche am 18. November 2115 in Cognac, Frankreich, dem Sitz von Louis XIII Cognac stattfinden wird. Somit können sich viele Enkel und Urenkel auf die Premiere in 100 Jahren freuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen