Dienstag, 26. Januar 2016

Filipe Fonseca Pinheiro gewinnt weiter




Nach dem «Goldenen Koch» von Kadi letztes Jahr gewann Filipe Fonseca Pinheiro gestern auch das Schweizer Finale des «Bocuse d'Or» im Palais Palexpo in Genf. Dabei setzten sich der junge Chef de partie von Benoît Violier und sein Commis Nikola Marijanovic gegen drei weitere Finalisten durch. Neben Stéphane Jan von der Genfer Berufsschule waren mit Mauricio Muñoz vom Basler Hotel Euler sowie Lukas Schär vom Schübbärg-Beizli in Bern auch zwei Deutschschweizer am Start. Mit dem Sieg qualifiziert sich Fonseca Pinheiro für das Finale des «Bocuse d'Or d'Europe», das im Mai in Budapest stattfinden wird, und hat weiterhin die Chance, das Finale des «Bocuse d'Or» in Lyon zu erreichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen