Freitag, 4. März 2016

Rekord für Zürcher Tourismus



Die Tourismusregion Zürich verzeichnete im Jahr 2015 ein Plus von 3,9 Prozent an Logiernächten. Das ist gemäss der Medienmitteilung von Zürich Tourismus ein Rekord. Rund 5,6 Millionen Gäste besuchten im vergangenen Jahr die Zürcher Tourismusregion, die sich von Baden und Winterthur über die Stadt Zürich, den Flughafen bis nach Rapperswil und Lachen erstreckt. Während die Übernachtungen von Gästen aus Europa aufgrund der Frankenstärke abgenommen haben, stieg die Zahl der Gäste aus den Fernmärkten wie etwa China, Indien und Südostasien. Der grösste Markt sind die Binnenlandreisenden aus der Schweiz mit über einer Million Hotelübernachtungen. Obwohl die Übernachtungszahlen insgesamt gestiegen sind, konnte die Region aufgrund des Preisdrucks im vergangenen Jahr kein Umsatzwachstum verbuchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen