Montag, 14. März 2016

Was ist im Uznacher «Kunsthof» los?

Hat Christian Geisler im «Kunsthof» bald ausgekocht?
Die Frage bleibt (noch) offen. (Archivbild Salz&Pfeffer)

Marcus G. Lindner hat seinen Pachtvertrag für den «Kunsthof» in Uznach per Ende August gekündigt. Das haben Recherchen der «Südostschweiz» ergeben. Hinter den Kulissen soll es brodeln, schreibt die Regionalzeitung in einem Artikel, der Mitte letzter Woche erschienen ist. Und mutmasst weiter, dass auch Christian Geislers Zeit im «Kunsthof» bald Geschichte sein dürfte: Das Restaurant werde nämlich bereits Ende März geschlossen.

Seit Mai 2014 machen Lindner und Geisler im st. gallischen Uznach gemeinsame Sache: Lindner, der im Gstaader «The Alpina» mit einem Michelin-Stern und 18 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet ist, fungiert als Inhaber und verantwortet das kulinarische Konzept, während Geisler, der ebenfalls einen Stern und 17 Punkte hält sowie die Auszeichnung «Aufsteiger des Jahres 2015» trägt, die Rolle des Küchenchefs und Gastgebers besetzt.

Dass das Gourmetlokal schon in rund drei Wochen schliessen soll, will die «Südostschweiz» aus einem Schreiben wissen, das die Kunsthof AG ihren Aktionären habe zukommen lassen. Bestätigt wird vom Verwaltungsrat indes nur, dass Lindner den Vertrag gekündigt habe. Man suche bereits nach einer Nachfolgelösung.

Es bleiben also viele Fragen offen; nach den Gründen der Vertragskündigung genauso wie nach der Zukunft von Lokal und Küchenchef. Wir schauen gespannt nach Uznach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen