Mittwoch, 5. Oktober 2016

Guide Michelin: Die neuen Auszeichnungen sind bekannt




15 Kochjacken warteten an der Pressekonferenz von Michelin im Salle Montparnasse der Zürcher Brasserie Lipp auf ihre neuen Besitzer. Und die waren mit wenigen Ausnahmen persönlich anwesend. Neu mit zwei Sternen ausgezeichnet wurden die letzten beiden Titelköche von Salz&Pfeffer, nämlich Sven Wassmer (Restaurant Silver, Vals) und Stefan Heilemann (Restaurant Ecco, Zürich). Ebenfalls mit zwei Sternen darf sich zukünftig Ivo Adam vom Restaurant After Seven in Zermatt schmücken. Bei den Drei-Sterne-Häusern ändert sich nichts. Franck Giovannini hält die drei Sterne seines verstorbenen Vorgängers Benoît Violier. Bei den Ein-Stern-Restaurants kamen insgesamt zwölf neue Betriebe hinzu. Unter anderem neu mit einem Stern ausgezeichnet wurden Silvio Germann vom Restaurant Igniv by Caminada in Bad Ragaz oder aber Altmeister Armin Armrein vom Restaurant Glow by Armin Armrein in Davos.








Die Schweiz hält mit 117 Adressen weiterhin die höchste Sterne-Dichte pro Einwohner in Europa, wobei auch 13 Restaurants jeweils ein Stern entzogen wurde (siehe Liste unten). Derweil befindet sich Michelin vor allem in Asien sowie in den USA auf Expansionskurs. Dieses Jahr  wurden die Städte Singapur, Seoul, Shanghai und Washington erstmals von den vollamtlichen Inspektoren des französischen Reifenhändlers kulinarisch bewertet. In der Schweiz ist die neuste Ausgabe ab dem 7. Oktober Buchhandel erhältlich.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen