Mittwoch, 26. Oktober 2016

Singapur macht das Rennen




Die Gewinner der Olympiade der Köche 2016 stehen fest. In der Kategorie National kochte sich das Team aus Singapur mit einem Total von 187,716 Punkten auf den 1. Platz. Mit knapp einem Punkt Rückstand sicherten sich die Finnen den 2. Platz, derweil sich die Schweizer Brigade mit 184,585 Punkten über einen hervorragenden 3. Platz freuen darf. Noch besser lief es der Schweizer Jugendnationalmannschaft: Das Team kochte sich hinter Schweden und vor Norwegen gar auf den 2. Platz. Das in der Kategorie Gemeinschaftsgastronomie angetretene Frauenteam Swiss SVG Trophy  vom Berner Inselspital erzielte insgesamt 90 Punkte, dafür gibt es eine Goldmedaille und den 5. Schlussrang. Das Team der Schweizer Armee platzierte sich in der Kategorie Regionale Teams auf dem 6. Schlussrang.

Die Olympiade der Köche fand vom 22. bis 25. Oktober in Erfurt statt. In 18 gläsernen Küchen bereiteten über 2000 Köche aus 59 Nationen mehr als 7000 Gerichte zu. Während dem Event wurden insgesamt 25000 Besucher in den Erfurter Messehallen gezählt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen